amadeo

Past, Present and the great Future
 

Meta





 

vergangenheit liegt neblig grau
gesichter,
schemen.
irgendwo webt warmes licht
den mantel der persönlichkeit

komm her
und warte.
bleib schweigend zwischen stühlen.
wie?
dir ist der tag zu lang?
hast nachts nicht deine beine ausgestreckt?

ich sah dich laufen.
kamst von dort.

nein!
bleib noch einen augenblick.
du gehetzter
willst du fort?

schnee und kälte,
schwarze vgel warten schon.


marc 13.03.09

16.3.09 18:09

Letzte Einträge: Wiedermal

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen